Banh Tieu

Das brauchst Du:

500g Mehl

100g Zucker

250ml lauwarmes Wasser

2EL Öl (neutrales oder Sesamöl)

1TL Salz

1 Würfel frische Hefe ( Oder Trockenhefe )

1 Päckchen Natron ( entspricht 1TL )

Sesam zum Bestreuen

Öl zum Frittieren

So geht´s:

Setze zuerst die Hefe mit etwas Zucker und einem Schluck handwarmen Wassers an. So wird sie aktiviert und der Teig fängt schneller an zu gehen !

Wiege alle Zutaten ab, verrühre das Mehl mit dem Salz, Natron und dem übrigen Zucker, füge dann das Öl hinzu und gib die Hefe hinein. Sie sollte jetzt schäumen. Füge beim Kneten nach und nach das handwarme Wasser hinzu, bis ein glatter, nicht klebriger Teig entsteht.

Lasse den Teig nun an einem warmen Ort abgedeckt stehen. Er sollte etwa auf das Doppelte aufgehen ( ca. 30-60 Minuten je nach Umgebungstemperatur).

Erhitze nun das Öl in der Fritteuse (alternativ geht es auch im Wok, Topf oder ähnlichem tiefen Gefäß) auf ca. 180°C.

Forme aus dem aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Oberfläche etwa Tischtennisballgroße Kugeln und forme daraus kleine Fladen, ca. 0,5cm dick. Der Teig sollte nicht zu klebrig sein, aber auch nicht zu trocken für den nächsten Schritt.

Die fertigen Fladen werden nun in einer Schale mit Sesam "paniert", also von beiden Seiten leicht in den Sesam gedrückt, sodass er an der Oberfläche haften bleibt.

Jetzt können die Banh Tieu ins Ölbad. Lege sie direkt ins Öl, sodass sie nicht am Frittierkorb haften bleiben ! Sie sollten recht zügig auf der Oberfläche schwimmen. Wende die Donuts, damit beide Seiten gut gebräunt werden.

Sobald der Teig sich aufbläst und eine kräftige Farbe annimmt, ist er auch schon fertig und kann auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Sieb (oder einer anderen Oberfläche) abtropfen.